Von Büchern und Menschen

Die meisten Menschen schreiben Bücher, weil sie der Welt etwas Positives mitteilen wollen. Andere hingegen schreiben Bücher, weil sie andere Menschen denunzieren, demütigen, diffamieren und verletzen wollen -eine Art Bücher-Stalking mit verheerender Wirkung. Überzeugt von der eigenen Heiligkeit, sehen sie das Übel im Anderen und behandeln ihre miesen Unterstellungen wie Tatsachen. Der Mensch ist schlecht – ausgenommen derjenige, der dies feststellt. Misanthropie ist eine Krankheit, eine Art Zerstörungswut und vehemente Aggression. Dass solche Menschen zu struktureller und informeller Gewalt greifen, die sie entsprechend ihrer eigenen Veranlagung dann auch auf andere projizieren, verwundert niemanden.

Äußert man Kritik an solchen Versuchen der Unterminierung und Einschüchterung, führt das nicht in den demokratischen Diskurs, sondern zu weiteren Diffamierungen und Diskriminierungen. Damit will man den Kritisierenden mundtot machen, in die Ohnmacht treiben, ihm den Boden unter den Füßen wegziehen, ja ihn wieder nur schädigen bzw. krank machen. Dies gelingt nur, wenn der Betroffene diese Machenschaften nicht genügend durchschaut. Wird ihm bewusst, mit welchen Mitteln in manchen Kreisen gearbeitet wird, sollte er sich an die Öffentlichkeit wenden, denn im 21. Jahrhundert duldet man keine mafiösen Intentionen. Die werden immer dort eingesetzt, wo die Macht einer Gruppe von Menschen schwindet oder sich aufbläht, ihre Autorität infrage gestellt wird oder zementiert werden soll. Jede Institution muss sich heute aber bewähren. Mittel der Unterdrückung fliegen ziemlich schnell auf und schaden dem Image.

In diesen Milieus herrscht eine rigide Leistungsbesessenheit, die zu offenkundiger und verantwortungsloser Gedankenlosigkeit führt. Entlarvt man diesen Zusammenhang, kann man sich des Angriffs gewiss sein. Und hier schrecken diese Vertreter vor nichts zurück. Das geht bis zum Rufmord (s.o.) selbst in akademischen Kreisen, die ihren Einfluss schwinden sehen und sich vehement gegen neuere Forschungen einsetzen. Sie sind die Mitinitiatoren von repressiven Maßnahmen gegen Menschen im vollen Bewusstsein, dass andere dadurch geschädigt werden. Das ist sogar die Absicht. Eigentlich ist das Sozialdarwinismus, der hinter einigen „Reformen“ lauert. Der Öffentlichkeit soll dahingehend versichert werden, dass der sündige und natürlich faule Mensch eben unterdrückt werden muss. Da will man keine Zusammenhänge soziologisch und psychologisch verstehen und verbessern, da greift man zu den Mitteln der Macht, der Repression, der Aggression.  Das ist autokratisch primitiv und hebelt die Demokratie aus. Damit haben aber solche Menschenschinder nicht das geringste Problem. Sie feiern dann zu ihrer eigenen Selbstvergewisserung tridentinische Messen, anstatt sich zu entschuldigen oder ihre Bücher zu berichtigen. Sie heucheln öffentlich von der Gottebenbildlichkeit des Menschen und empfinden in Wahrheit nichts anderes als Hass und Verachtung für das, was sie sich nicht erklären können – gerade auch wenn es um Erkenntnisse anderer geht, die man lieber geheim halten wollte. Ganz allgemein kämpft das System der Reproduktion gegen das kreative. Reproduktion führt in die Dogmatik, die dann oft Tatsachen verschleiert gegen die erneuernde und aufdeckende Dynamik des Kreativen. Eigentlich müsste das kein Kampf sein, wenn man reproduzierende Systeme öffnet und nicht die Fehlerkorrektur verhindert. Verweigerte Differenzierungs-leistungen blockieren den Fortschritt.

Menschen möchten Bücher lesen, die sie persönlich weiterbringen, die ihnen helfen, das Leben besser zu bewältigen. Deshalb sollte man sich auch genau aussuchen, was man lesen will. Nicht jeder Professor hat wirklich etwas Positives zu sagen. Ein Professor hingegen, der  seinen Auftrag begriffen hat und die Menschheit befördert, ist Bruce Lipton: Intelligente Zellen – wie Erfahrungen unsere Gene steuern. Für alle, die von Menschen verletzt und geschädigt wurden, ist es ein wichtiges Buch gegen negative Einflüsse und ihre zum Teil schweren Folgen. Manch einem Schreiber ist die Verantwortung nicht bewusst, die er hat, wenn er negative Thesen in die Welt setzt. Die werden dann auch gegen den Diskurs abgeschottet. Hier liegt die Ursache für viel Verzweiflung und Krankheit. Gegen diese Form der demokratischen Degeneration (der Schreiber) helfen Bücher wie die von Bruce Lipton. Hier ist der Mensch ganz Gottes Geschöpf und kann seine Gesundheit in die eigenen Hände nehmen gegen alle schlechten Versuche, Menschen selbst in Büchern die Würde zu nehmen.

21 Antworten auf „Von Büchern und Menschen“

  1. I love what you guys tend to be up too. Such clever work and
    coverage! Keep up the terrific works guys
    I’ve added you guys to my own blogroll. Its like you learn my mind!
    You appear to know so much about this, such as you wrote the e-book
    in it or something. I believe that you just can do with some p.c.
    to drive the message house a bit, but other than that, that is excellent
    blog. A fantastic read. I’ll certainly be back. It’s very straightforward to find out
    any matter on web as compared to books, as I found this post at this website.
    http://www.cspan.net/

  2. “ OK, I think to myself, the nice wife needs a getaway to have a chuckle, carry out some shopping, to see what an Aebleskiver is. You will be given $500 to $1,000 free chips so you must wager it for 1 hour. Some believe this game actually came from China inside the first century, orgasm is probable how the game was created using various ideas business games. https://bbdevtt.com/trumpcasino/

  3. Something that sets the website apart will be the stats section which supplies historical and comparative data on sports markets like
    the form of horses on certain tracks as time
    passes, or the recent form and head-to-head records of two football teams playing each other.
    These may be also considered as a perk for conducting a thing prefer that of an charge card application.
    I was always sceptical about spread betting – the risk
    seemed too much with regards to making the ‚wrong call‘ when it comes to predicting the volume
    of yellow cards during a game or the number of corners there would be. https://duthel.org

  4. Because of this law, investors in charge of providing financial aid to gambling sites started withdrawing their funds suddenly, for concern with going
    bankrupt. Europe is the reason approximately rather less that 1 / 2 of all of the internet gambling
    revenues. If you might be really attached to playing video poker machines, it would be
    nice for that you join casino memberships. https://pppav12121.net/wooricasino/

  5. Having read this I believed it was extremely enlightening.
    I appreciate you spending some time and energy to put this information together.

    I once again find myself personally spending way too much time both reading and leaving comments.
    But so what, it was still worthwhile!

  6. Good day I am so delighted I found your site, I really found
    you by mistake, while I was looking on Yahoo
    for something else, Anyhow I am here now and would just like to say thank you for a
    incredible post and a all round thrilling blog (I also love the theme/design), I don’t have time to browse it all at the moment but I have bookmarked it
    and also added your RSS feeds, so when I have time I
    will be back to read much more, Please do keep up the awesome
    job. http://bermaindominoqiuqiu.pages10.com/

  7. I learnt related to blog comment after several month with blogging, and then it become my favorite strategy for marketing the business. Comment is a great to interact with other people in area of business, and help you to build relationship with both readers and other bloggers.
    Think… whatever the business you’re currently doing, whether it’s online or offline, the relationship is always benefited your business.

  8. Oh. By the way, I love what you mentioned about using real and avatar image. You know? I didn’t approve none avatar or keyword people on my blog post.
    Another important you mentioned is involve conversation. Yeah. This is a super super awesome idea to build relationship.Thanks for sharing some kind of brilliant post.

  9. I’ve been trying to be more active and comment on more blogs but I hadn’t thought about my approach until you brought it up. So it’s quite possible that you just saved my life. haha Really really helpful stuff thank you!
    Actually, I had a confusion about this matter. But recently I have read some blogs on this topic. You are saying to add some extra value to the comment. I have seen a lot of comment like this. People are writing comment around 200-300 words. It is a hilarious matter to me. 1oo to 120 words seem to be ok to me. I know you are the most successful online marketer from the Bangladesh. I want an answer from you. The question is- how Nofollow links can help in ranking?

  10. Your post was very useful. thanks for your post.Hi, Guys, Onlineteam Dhaka is a special team of SEO, Web Design, Web Development, Video Editing ect. You can take free service totally free for 7 days. Also you can create a backlink by posting article in this site. visit this site and know more:
    I’m noticing that blog commenting can be pretty helpful in creating relevancy and building up authority for an inner page or website. I really like the layout of your website by the way, reminds me of Neil Patel. Way to go!

  11. Appreciating the time and energy you put into your blog and detailed information you offer. It’s awesome to come across a blog every once in a while that isn’t the same unwanted rehashed material. Great read!.
    Thanks for sharing this great post Al-Amin. I do agree with your post that blog commenting will also increase your website traffic and i have tried and witnessed it. Thanks for sharing this lovely post.

Schreibe einen Kommentar zu 바카라사이트 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*